Die Genusswoche
Vom 17. bis 27. September 2020
Capture d’écran 2019-04-10 à 11.19.05
Rezepte

Felchentartar mit Paprikaschotengelée

  • 4 Personen
  • 30 Minuten
  • 20 Minuten

Quantités Zutaten

  • 300 g Aufgetaute Felchenfilets¹
  • 6 Mittelscharfe rote Paprikaschoten
  • 1 dl weisser Basamicoessig
  • 1 Grapefruit
  • 1 Limette
  • 1 Rote Zwiebel
  • 2 EL Fein gehackter Koriander
  • 2 EL Genfer Mohnsamen²
  • 1 EL Genfer Mohnöl²
  • Salz à l'Ancienne - « Sel des Alpes »
  • 1 Päckchen Pektin (Geliermittel für Konfitüre)
  • Die Paprikaschoten entkernen und fein scheiden. Schoten im Balsamicoessig blanchieren, damit sie weicher werden. Abtropfen und den Balsamicoessig beiseite stellen. 1/3 der Paprikaschoten entnehmen und in eine Schale geben. Die restlichen Paprikaschoten im Essig 10 Minuten weiter köcheln. Im Mixer pürieren und in einen Kochtropf geben.
  • Das Pektin hinzufügen und aufkochen. Bis zum vollständigen Auflösen des Pektins sieden lassen. Die Flüssigkeit in vier kleine Schlächlen verteilen. Gelieren lassen.
  • Aus einer Zwiebel mit einem Gemüsehobel sehr feine Ringe schneiden. Das Grapefruitfleisch in Würfelchen schneiden.
  • Den FIsch mit einem Messer zu Tartar schneiden. Die Zwiebel, den Koriander, die Mohnsamen, das Mohnöl, die Paprikaschoten, die Grapefruit-Würfelchen und den Saft der Limette dazugeben. Gut mischen, abschmecken.
  • Das Tartar auf dem Gelée anrichten. Mit Toast als Vorpeise servieren.

 

  • ¹ Aus gesundheitlichen Gründen wird empfohlen, den Fisch 36 Stunden tiefzukühlen, bevor man ihn roh geniesst. Süss-wie auch Salzwasserfische können kleine Würmer enthalten, die Magenverstimmungen auslösen können. Durch das Tiefkühlen lässt sich dies vermeiden.
  • ² www.carthagene.ch

Genussempfehlungen